TACHELES! Marburg, lass uns reden.

Save the Date-Bild: Tacheles! #2 - digitale Vernetzungskonferenz zu Rassismus und Ausgrenzung in Marburg, am 29.03.2022 von 18:00 bis 21:00 Uhr, Sprechblasen im Hintergrund

Digitale Vernetzungskonferenz zu Rassismus und Ausgrenzung in Marburg
Dienstag, 29.03.2022 von 18.00 bis 21.00 Uhr 


Nicht erst seit dem Anschlag in Hanau oder der Polizeigewalt in den USA ist Rassismus und Demokratiefeindlichkeit ein zentrales Problem und wird breit diskutiert. Als Baustein des von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Handlungsprogramms „Für Dialog und Vielfalt – Gegen Rassismus, Ausgrenzung und Demokratiefeindlichkeit“ veranstaltete die Universitätsstadt Marburg im Oktober 2020, die digitale Vernetzungskonferenz "TACHELES! Marburg, lass uns reden.", um mit Marburger*innen zu Rassismus und Demokratiefeindlichkeit in Marburg ins Gespräch zu kommen und Handlungsmöglichkeiten für Marburg zu besprechen.

Bei der Vernetzungskonferenz „TACHELES – Marburg, lass uns reden.“ im Jahr 2020 wurden von Marburger*innen Handlungsbedarfe gesammelt und gemeinsam Lösungsansätze für eine rassismus- und diskriminierungsfreie Stadtgesellschaft entwickelt. 1 ½ Jahre später fragen wir uns auf der Vernetzungskonferenz TACHELES #2: Wo stehen wir auf dem Weg zu einer rassismus- und diskriminierungsfreien Stadtgesellschaft? Wer ist wo aktiv? Was wurde seit der letzten TACHELES-Konferenz in Marburg getan und wie soll es weitergehen?


Programm der Vernetzungskonferenz am 29.03.2022

18.00 Uhr

  • Videobotschaft: Dr. Thomas Spies, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg
  • Einführung in die Konferenz und Moderation: Hatice Akyün, Journalistin und Schriftstellerin

18.10 Uhr

  • Vorstellung des Projekts "Antirassistisches Kulturfestival"
  • Vorstellung des Projekts "Empowerment für Schwarze Kinder"
  • Überblick zu Aktivitäten im Rahmen des Handlungskonzepts "Für Dialog und Vielfalt - Gegen Rassismus, Ausgrenzung und Demokratiefeindlichkeit"

18.40 Uhr

            Vorstellung der Arbeitsgruppen

18.50 Uhr

            Arbeit in Arbeitsgruppen

AG 1 Arbeit der Antidiskriminierungsstellen in Marburg

            Workshopleitung:

  • Aygün Habibova, Antidiskriminierungsarbeit und –beratung, Universitätsstadt Marburg
  • Katharina Völsch, Antidiskriminierungsstelle für Studierende (ADiS), Philipps-Universität Marburg

AG 2 Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt: Planung zu einem Bündnis Fair Vermieten in Marburg

            u.a. mit Informationen zur Marburger Ombudsstelle Fair Wohnen in Marburg

            Workshopleitung: Dr. Griet Newiger-Addy, Fachdienstleitung Bürger*innenbeteiligung

AG 3 Dialogformate – Chancen, Grenzen, neue Formate

  • Dialogformate, wie "Marburg spricht", Fachdienst Bürger*innenbeteiligung
  • Marburg im Gespräch(sgarten), AG Sprechwissenschaften Philipps-Universität Marburg

            Workshopleitung: Julia Dinslage, Potluck - Weiterbildung für kulturelle Vielfalt gUG

AG 4 Antirassismus und Antidiskriminierung im Kinder- und Jugendbereich

  • Extremismus-Prävention und De-Radikalisierung durch Jugendsozialarbeit, Arbeit und Bildung e.V.
  • Empowerment für Schwarze Kinder
  • Rote Linie - Pädagogische Fachstelle Rechtsextremismus
  • JUKO Marburg e.V. und St. Martin-Haus, Jugendkulturfestival - urban und outdoor

            Workshopleitung: Andrea Fritzsch, WIR Koordinatorin – Vielfaltszentrum, Fachdienst 52 – Migration und Flüchtlingshilfe

AG 5 Aktionsformen gegen Rassismus im öffentlichen Raum

  • Szenen gegen Diskriminierung und Rassismus, Initiative „200 nach Marburg“
  • Fluchtwege, Seebrücke Marburg
  • Antirassistisches Kulturfestival, Referat Antirassismus und Kultur des AStA Marburg
  • Black History Month, Theater neben dem Turm 

            Workshopleitung: Romy Lehmann, Regisseur*in, Botschafter*in für Kollaboration & Unsinniges des Hessischen Landestheater Marburg

20.00 Uhr

            Pause

20.10 Uhr

            Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

20.30 Uhr 

            Abschlussdiskussion


Anmeldung: Wir bitten Sie, sich spätestens bis zum 25.03.2022 mit Angabe des Namens und ggf. Institution unter marburgmachtmit@marburg-stadt.de zur digitalen Vernetzungskonferenz anzumelden. Nennen Sie uns hierbei sehr gerne die Arbeitsgruppe, an welcher Sie teilnehmen möchten.


Hier finden Sie Informationen zur vergangenen digitalen Vernetzungskonferenz im Jahr 2020: